deutschenglisch

Login




www.agrarwissenschaften.de

Newsletter









 


Pressemitteilungen
Aktuelle Meldungen aus den Branchen







Für die von uns veröffentlichten Firmennachrichten übernehmen wir keine Gewähr.
 

                              
Presskontakt: Manfred Lorenzen, Chefredakteur

 
GIZ - Stellenangebot - Komponentenleiter (m-w-d) im Umweltprogramm der GIZ Madagaskar - Job-Nr. 4002 - 10.2018

umwelttechnik-job.de: Job-Nr.: 4002:
Stellenangebot - Job-Nr.: 4002 - 10.2018 - Komponentenleiter (m/w/d) im Umweltprogramm der GIZ Madagaskar - Standort Antsiranan. Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Für unseren Standort Antsiranana suchen wir einen Komponentenleiter (m/w/d) im Umweltprogramm der GIZ Madagaskar. JOB-ID: P1532V101. Einsatzzeitraum: 01.02.2019 - 30.06.2020. Art der Anstellung: Vollzeit. Das GIZ-Umweltprogramm verfolgt das Ziel, Schutz und nachhaltige Nutzung der Biodiversität zu verbessern. Methoden der Ressourcenbewirtschaftung und Rehabilitierung sollen optimiert und weiterverbreitet werden. Ziel ist es vor allem, lokale Nutzergruppen, Nichtregierungs­organisationen (NRO) und Kommunen in die Lage zu versetzen, das Management weitgehend eigenständig und nachhaltig zu betreiben. Im Rahmen einer Ko-Finanzierung der EU führt das Umweltprogramm auch das Projekt AFAFI-Nord-AF durch. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 29.10.2018. Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=39914 ... read more - umwelttechnik-job.de: Job-Nr.: 4002 - lmv-presse - Manfred Lorenzen, Soest
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH


mehr...
GIZ - Stellenangebot - Komponenten-Leiter (m/w/d) für ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft - Job-Nr.: 3999 - 10.2018

agribusiness-jobs.de: Job-Nr.: 3999:
Stellenangebot - Job-Nr.: 3999 - 10.2018 - Komponenten-Leiter (m/w/d) für ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft - im Globalvorhaben "Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft (GIAE) - Länderpaket Kenia". Als Bundesunternehmen unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Für unseren Standort Kisumu suchen wir einen Komponenten-Leiter (m/w/d) für ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft im Globalvorhaben „Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft (GIAE) - Länderpaket Kenia“. JOB-ID: P1473V107. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 21.10.2018. Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=39795 ... read more - agribusiness-jobs Job-Nr.: 3999 - agrartechnik-jobs.de- lmv-jobboerse - lmv-presse - Manfred Lorenzen, Soest
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH - Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft (GIAE)


mehr...
ROPA Keiler 2L mit Überladerbunker - Potato Europe 2018 - 09.2018

agrartechnik-jobs:
ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH, Herrngiersdorf: Zur Potato Europe, Bockerode, präsentiert ROPA erstmals den neuen Keiler 2L mit Überladerbunker. ROPA Keiler 2L ist ein 2-reihiger gezogener Kartoffelroder mit 5,5 t Überladerbunker. Der Keiler 2L mit einem vollhydraulischen Antrieb zur optimierten Reinigungsanpassung. Der Keiler 2L ist unabhängig von der Zapfwellendrehzahl und hält somit sämtliche Reinigungseinheiten in optimaler Geschwindigkeit. Kennzeichen Keiler 2L: • Optimale Bunkerbefüllung mittels Ultraschallsensoren • Bunkerinhalt 5,5 t • Eintauchtiefe 600 mm bei 3,5 m Bordwandhöhe • Überleitwalze mit 185 mm Durchmesser aus PU-Scheiben für eine schonende Übergabe auf das Entladeband, zusätzliche Abreinigung loser Erde • Bauliche Trennung von Bunkerwanne und Entladeband für eine zeitsparende und restlose Bunkerentleerung sowie Non-Stopp-Roden ermöglicht • Direktantrieb des Stabbandes - störungsfreies Entladen unter allen Bedingungen • Die sequenzielle Austragung des Bunkerwanneninhalts auf das Entladeband in Verbindung mit der ausschiebbaren Achse steigert die Fahrstabilität im Feld und entlastet den Fahrer • 3-fach knickbares Entladeband ermöglicht flexibles Entladen. Geschäftsführer Familienunternehmen ROPA: Hermann Paintner und Dr. Eberhard Krayl. ... read more - lmv-jobboerse - lmv-presse - Manfred Lorenzen, Soest
Quelle: ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH


mehr...
Brettmeister - Überladewagen Brettmeister K3 - Innovation Potato Europe 2018 – 09.2018

Agrartechnik-Jobs:
Josef Brettmeister - Metall – u. Fahrzeugbau, Kühbach: Der Überlader Brettmeister K3 ermöglicht eine Erntekette ohne Unterbrechungen bei der Kartoffel- oder auch Getreideernte. Die zusätzliche Reinigungseinheit zwischen Bunkerband und Überladeband bereinigt das Erntegut pro Bunkerinhalt um bis zu drei Kubikmeter Erde und belässt diese dort, wo sie hingehört - auf dem Acker. Die Reinigungsleistung ist dabei bequem von der Kabine aus regulierbar. Durch den vierfach verstellbaren Ausleger werden beispielsweise Kartoffeln zudem schonend übergeladen. Ein Gerät mit vielfachem Nutzen: Im hinteren Teil lässt sich darüber hinaus mit wenigen Handgriffen eine Getreideschnecke anbringen. Durch die Änderung der Beförderungsrichtung fördert das Bunkerband dann nach hinten und das Getreide kann über die Schnecke auf Anhänger übergeladen werden. Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick: - Eine Abreinigung von bis zu 2 m³ pro Bunkerinhalt - Bis zu 20% höhere Rodeleistung - Niedrige Unterhaltskosten - Einfache und robuste Konstruktion - Entwickelt und gebaut mit 30 Jahren Erfahrung im Maschinenbau. Geschäftsführer: Josef Brettmeister
Quelle: Josef Brettmeister - Metall – u. Fahrzeugbau / Potato Europe 2018


mehr...
CERTIS - aus Spiess-Urania wurde Certis - Fusion abgeschlossen – POTATO Europe 2018 - 09.2018

Agribusiness-Jobs:
CERTIS EUROPE B.V., Hamburg: Erstmals auf der Potato Europe 2018 ist die Fa. Certis Europe B.V. in Bockerode vertreten. Ende Juni 2018 fusionierten das deutsche, österreichische und zentraleuropäische Pflanzenschutz- und Vegetationskontrol-le-Geschäft der Firma Spiess-Urania Chemicals GmbH und die Certis Europe B.V., beide europäische Pflanzenschutz-Tochtergesellschaften der Mitsui & Co. Ltd.. Mit diesem Schritt entstand mit der Certis Europe B.V. eine Entwicklungs-, Registrierungs-, Marketing- und Vertriebseinheit, welche den gesamten europäischen Pflanzenschutzmarkt abdeckt. Die Ansprechpartner von Spiess-Urania Chemicals für den Bereich Pflanzenschutz und Vegetationskontrolle geblieben, es änderte sich nur der Firmenname. Certis ist der Experte für Pflanzenschutzmittel, Spezial-Düngemittel, Zusatzstoffe und mehr in Deutschland und Österreich. Certis dabei durch die enge Kooperation mit japanischen Forschungs- und Entwicklungsunter-nehmen. Insbesondere sind die Firmen Nisso und Kumiai Chemicals zu nennen, die neben Mitsui Ltd. an Certis Europe beteiligt sind.
Quelle: CERTIS EUROPE B.V. / Mitsui & Co. Ltd


mehr...
Dewulf NV - Field Loader 240 - Neuheit Potato Europe 2018 - 09.2018

Agrartechnik-Jobs:
Dewulf NV, Roeselare (B): Während der Potato Europe 2018 hat Dewulf, ein Komplettanbieter von Landmaschinen für den Anbau von Kartoffeln und Wurzelgemüse, nicht nur mehrere bekannte Favoriten präsentiert, sondern auch die neue Maschine "Field Loader 240" vorgestellt. Die kompakte, eigenständige Zufuhrkombination kombiniert eine hohe Reinigungskapazität mit Benutzerfreundlichkeit und Produktschonung. Aspekte, wodurch die praktische Zufuhrkombination sich auszeichnet. Geeignet für den Straßentransport; ein vierteiliger Ablade-Elevator mit einem extrem breiten Schwenkradius; ein Verlesetisch und ein eingebauter, flüsterleiser Dieselgenerator, (80 dB max.).  Die optionale Lenkachse macht die Maschine besonders wendig (20°). Die zehn Reinigungsrollen bieten eine große Reinigungskapazität. Die Maschine hat ebenfalls einen breiten, vierteiligen, produktschonenden Ablade-Elevator mit einem extrem breiten Schwenkbereich von 120° (60° nach links + 60° nach rechts) und hat eine große Reichweite für das Befüllen des Transportfahrzeugs - Ion Dhont Marketing & Communications
Quelle: Dewulf NV, Roeselare (B) / Potato Europe


mehr...
UNTHA shredding technology - UNTHA XR-Zerkleinerer im Wiederverwertungskreislauf von Recyclingpapier – 08.2018

Umwelttechnik-Job:
UNTHA shredding technology GmbH, A - Kuchl: UNTHA XR-Zerkleinerer als Teil eines geschlossenen Wiederverwertungskreislaufs für Papier nahm die VPK Packaging Group zwei UNTHA XR-Müllzerkleinerer für die Zerkleinerung von Pulperzöpfen in Betrieb. In den VPK-Fabriken im belgischen Dendermonde und am Blue Paper-Standort in Straßburg, der zum Teil im Besitz der Klingele Papierwerke ist, werden jährlich 900.000 Tonnen Papier aus Recyclingmaterialien hergestellt. Dabei fallen Abfallprodukte an, unter anderem auch komplexe Pulperzöpfe, die als inhomogenes Material, im Verhältnis 1:3,  aus Metall und Kunststoff bestehen.Durch die Investition in Zerkleinerungstechnik können diese Abfallprodukte nun an beiden Standorten direkt zu alternativen Brennstoffen für die eigene Energieerzeugung verarbeitet werden. In Dendermonde werden unbehandelte Pulperzöpfe in einen UNTHA XR3000C-Zerkleinerer mit einem Durchsatz von 5 t/ h aufgegeben. Leistung 5.800 t/ J. Daniel Wresnik, Sales Manager von UNTHA, der das Projekt von Anfang an betreute, fügt hinzu: „Die Zerkleinerung von Pulperzöpfen ist eine bekanntermaßen komplexe und anspruchsvolle Anwendung, für die eine robuste und zuverlässige Maschine erforderlich ist. Jede Charge ist anders beschaffen und der Zerkleinerer muss in der Lage sein, alles zu verarbeiten, mit dem er konfrontiert wird.“
Quelle: UNTHA shredding technology GmbH / VPK Packaging Group nv,  B - Aalst


mehr...
CLAAS Jaguar Haecksler - neue Maisgebisse ORBIS 600 SD & ORBIS 750 – 09.2018

Agrartechnik-Jobs:
CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel: JAGUAR 800 & JAGUAR 900 neue Maisgebisse ORBIS 600 SD & ORBIS 750. Das Konzept der neuen ORBIS Maisgebisse mit 6 m und 7,5 m Arbeitsbreite basiert auf der bewährten Kombination von großen und kleinen Scheiben. Im mittleren Bereich des Vorsatzes sind große Scheiben angeordnet. Sie sichern einen reibungslosen Gutfluss und haben beim Reversieren deutliche Funktionsvorteile. Beim ORBIS 600 SD arbeiten an den äußeren Einheiten zwei kleine Scheiben (SD = Small Disc), während beim ORBIS 750 eine Kombination aus großer Scheibe außen und kleiner Scheibe innen zum Einsatz kommt. Der Pendelrahmen mit T-Konsolen sichert eine zentrierte Zuführung des Erntegutes zu den Vorpresswalzen des JAGUAR. Das stabile Bauteil bringt eine optimale Gewichts- und Kraftaufnahme des Vorsatzes. AUTO CONTOUR bietet eine aktive Steuerung des Querausgleichs und sorgt für eine exakte Stoppelhöhe über die gesamte Arbeitsbreite. Dieses System ist im ORBIS 750 serienmäßig eingebaut und für das Modell ORBIS 600 SD optional verfügbar.
Quelle: CLAAS KGaA mbH


mehr...
Siemens Gamesa - wind turbines with 208 MW total capacity for Norway’s largest wind park - 09.2018

New-Energy-Jobs:
Siemens Gamesa Renewable Energy, S.A. (SGRE), Zamudio/ Bilbao / Norsk Hydro ASA, NO-Oslo: SGRE  will supply the Tonstad Wind Farm in Norway with 51 of its SWT-DD-142 Onshore wind turbines. After commissioning, the wind farm will be one of the largest in Norway. The project is developed by ENGIE and will have a total capacity of 208 MW. The wind farm is located in the municipalities of Sirdal and Flekkefjord in the South of Norway. Siemens Gamesa secures the long term performance of the wind farm with a full service agreement. Istallation of the wind farm will begin in 2019. “This project shows once more the strength of our global setup. Our experience in the Scandinavian market and our turbines with their compelling track record in the Nordic region ensure the best possible support and value creation for our customer”, says Steven Pryor, Onshore CEO for North Europe & Middle East at Siemens Gamesa Renewable Energy. Norsk Hydro ASA, NO-Oslo
Quelle: Siemens Gamesa Renewable Energy / Norsk Hydro ASA


mehr...
HORSCH - Rekordinvestition mit 23 Mio. € in „Waldfabrik“ am Firmenstammsitz Schwandorf - 07.2018

Agrartechnik-Jobs:
HORSCH Maschinen GmbH, Schwandorf: HORSCH investiert in den nächsten zwei Jahren rund 23 Mio. € am Standort Schwandorf. Von Juli 2018 bis Mitte 2020 wird in drei zentrale und für das weitere Firmenwachstum entscheidende Projekte direkt auf dem erweiterten Firmengelände am Sitzenhof investiert. Zentrales Projekt ist hier die sogenannte „Waldfabrik“. Start Baumaßnahmen  Gebäude "ACI" – Agricultural Center for Innovation - Juli 2018. Investitionsvolumen rund 2 Mio. €. Das Entwicklungs- und Forschungsgebäude wird um einen Anbau erweitert, Investition etwa 14 Mio. €, der weitere 50 Arbeitsplätze vorsieht.  Hier finden künftig weitere Ingenieure, Konstrukteure, Elektronik-Spezialisten und Softwareentwickler eine hochmoderne Arbeitsumgebung vor. Baufertigstellung Mitte 2019. Hier entsteht auch eine weitere Produktions-Halle für  4.200 m². Die neue Logistikhalle hat eine Fläche von 4.600 m². Zusätzlich wird eine rund 4.200 m² Lagerfläche geschaffen, die ebenfalls teilüberdacht ist und dazu dient, die Anlieferungen der regionalen Zulieferer für die Produktion zwischenzulagern. Geschäftsführer: Philipp Horsch, Michael Horsch, Horst Keller
Quelle: HORSCH Maschinen GmbH


mehr...
weiter ...